Hausärtzin und Patient im Gespräch

Was passiert nach der IV-Anmeldung?

Die versicherte Person gibt in ihrer IV-Anmeldung an, bei welchen Ärzt*innen sie in Behandlung ist und bestätigt, dass die IV bei den behandelnden Ärzt*innen medizinische Unterlagen und Informationen über ihren Gesundheitszustand einholen darf.

Mit der IV-Anmeldung entbindet Ihr Patient oder Ihre Patientin Sie von der ärztlichen Schweigepflicht gegenüber der Invalidenversicherung, damit die Leistungsansprüche geprüft werden können.

Nach der Anmeldung prüfen IV-Fachpersonen zusammen mit den Ärzt*innen des RAD, auf welche Leistungen Ihre Patientin oder Ihr Patient Anspruch hat und mit welchen Massnahmen sie oder er unterstützt werden kann. Die berufliche Eingliederung hat dabei einen besonders hohen Stellenwert.

Wann werden medizinische Unterlagen eingeholt?

Nachdem sich die IV-Fachperson mit der versicherten Person ausgetauscht hat, werden alle relevanten medizinischen Unterlagen bei den behandelnden Ärzt*innen eingeholt. Die Ärzt*innen des RAD prüfen anhand dieser Unterlagen die medizinischen Voraussetzungen für eine berufliche Eingliederung und weitere IV-Leistungen.

Bei Fragen und Unklarheiten nehmen die RAD-Ärzt*innen mit den Behandler*innen Kontakt auf, um weitere Informationen einzuholen.

Wann braucht es eine Vollmacht für die Akteneinsicht?

Falls Sie als behandelnder Arzt oder behandelnde Ärztin Einsicht in Akten der Invalidenversicherung wünschen, brauchen wir keine schriftliche Vollmacht von Ihnen. Kontaktieren Sie uns Sie uns per E-Mail an iv@sva-ag.ch oder via +41 62 837 85 80 und teilen Sie uns mit, welche Akten Sie einsehen möchten.

Als Therapeut*in oder Psycholog*in füllen Sie bitte die Vollmacht für Akteneinsicht aus. Führen Sie in einem kurzen Begleitschreiben die gewünschten Unterlagen auf.

Wann sind externe Gutachten notwendig?

Bei unklaren oder komplexen Fällen kann der RAD ein externes Gutachten empfehlen. Die Begutachtung erfolgt in einer oder mehreren medizinischen Fachdisziplinen.

Wo steht meine Patientin im IV-Verfahren?

Sie möchten wissen, wo Ihr Patient oder Ihre Patientin im IV-Verfahren steht? Die Ärzt*innen des RAD geben Ihnen gerne Auskunft. Rufen Sie uns an: +41 62 837 85 80.