Adoptionsurlaub

Mitarbeitende, die ein Kind unter vier Jahren adoptieren, haben neu Anspruch auf einen zweiwöchigen Adoptionsurlaub. Dieser wird durch die Erwerbsersatzordnung finanziert.

Anspruchsvoraussetzungen

Mitarbeitende haben während zwei Wochen Anspruch auf 80 Prozent des durchschnittlichen Erwerbseinkommens, höchstens aber 196 Franken pro Tag.

Sind beide Elternteile erwerbstätig, können sie die zwei Wochen Urlaub frei untereinander aufteilen, den Urlaub aber nicht gleichzeitig beziehen.

Kein Leistungsanspruch besteht hingegen bei einer Stiefkindadoption.

Anmeldung

Die Anträge werden von der Eidgenössischen Ausgleichskasse (EAK) bearbeitet.

Kontakt

Telefon 058 462 64 25
E-Mail info.eak@zas.admin.ch
Webseite www.eak.admin.ch