Portrait Regionaler Ärztlicher Dienst

Der Regionale Ärztliche Dienst ist das versicherungsmedizinische Kompetenzzentrum der Invalidenversicherung der SVA Aargau.

Der Regionale Ärztliche Dienst (RAD) berät und unterstützt die Invalidenversicherung der SVA Aargau bei medizinischen Fragen und ist in seinem Entscheid unabhängig.

Die Ärztinnen und Ärzte des RAD haben verschiedene Aufgaben. Sie beurteilen die Arbeits- und Leistungsfähigkeit der Versicherten, das Eingliederungspotenzial in den Arbeitsmarkt sowie die medizinischen Voraussetzungen für verschiedene IV-Leistungen. Punktuell werden vom RAD Untersuchungen durchgeführt, diese können Labor- und Röntgendiagnostik enthalten. Um bestmögliche Lösungen für Patientinnen und Patienten zu erarbeiten, tauscht sich der RAD bei Bedarf mit den behandelnden Ärztinnen und Ärzten aus.

Wer arbeitet im RAD?

Beim RAD arbeiten erfahrene Ärztinnen und Ärzte aus verschiedenen Fachgebieten wie Allgemeine Innere Medizin, Rheumatologie, Orthopädie, Psychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Kinder- und Jugendmedizin, Arbeitsmedizin und Psychosomatik. Neben dem Facharzttitel (CH, EFTA, EU) verfügen die RAD-Ärztinnen und -Ärzte in der Regel über mindestens eine der folgenden Weiterbildungen in der Versicherungsmedizin:

  • Zertifikat RAD-Arzt/RAD-Ärztin BZIV
  • Zertifikat Medizinische Gutachterin / Medizinischer Gutachter SIM
  • Fähigkeitsausweis Vertrauensarzt/Vertrauensärztin
  • CAS & MAS in Versicherungsmedizin

In welchen Fachdisziplinen untersucht der RAD?

  • Allgemeine Innere Medizin
  • Rheumatologie
  • Orthopädische Chirurgie und Traumatologie
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie

Sie möchten eine Karriere als RAD-Arzt oder -Ärztin starten?

Bild Bruno Boschung
«Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch. Ich freue mich auf Ihren Anruf auf +41 62 837 85 80 oder Ihre E-Mail an rad@sva-ag.ch»

Bruno Boschung, Leiter Regionaler Ärztlicher Dienst