Corona-Erwerbsausfallentschädigung

Per 17. September 2020 veränderten sich die gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen für die Corona-Erwerbsausfallentschädigung. Für Leistungen nach dem 17. September 2020 ist immer eine Neuanmeldung notwendig. Voraussetzung ist, dass ein Erwerbsausfall eingetreten ist.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über die veränderten Anspruchsvoraussetzungen:

 
  Ab 17. September 2020 gültig: Bis 16. September 2020 gültig:

Betriebsschliessung

Selbstständige haben Anspruch, wenn ...

... die Betriebsschliessung auf Anordnung des Kantons oder des Bundes NACH dem 16. September 2020 erfolgte.

... ein Erwerbsausfall besteht. 

Selbstständige haben Anspruch, wenn ...

... der Betrieb auf Anordnung einer Behörde geschlossen werden musste.

... wenn nach der Wiedereröffnung weiterhin Erwerbsausfälle bestehen.

Veranstaltungsverbot

Selbstständige haben Anspruch, wenn ...

... eine Veranstaltung abgesagt werden musste oder nicht stattfinden konnte. 

... ein Erwerbsausfall besteht.

 

Voraussetzung:

Eine Behörde hat die Veranstaltung nicht genehmigt, abgesagt oder verboten.

Selbstständige haben Anspruch, wenn ...

... eine Veranstaltung abgesagt werden musste oder nicht stattfinden konnte. 

... ein Erwerbsausfall besteht.

 

Voraussetzung:

Aufgrund der Massnahmen zur Bekämpfung der Pandemie wurde eine Veranstaltung nicht genehmigt oder abgesagt.

Quarantäne

Personen haben Anspruch, ...

... die wegen einer Quarantänemassnahme ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen.

 

Voraussetzungen:

- Ein Arzt oder eine Behörde hat die Quarantäne angeordnet.

- Homeoffice ist nicht möglich.

Personen haben Anspruch, ...

... die wegen einer Quarantänemassnahme ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen.

 

Voraussetzungen:

- Ein Arzt oder eine Behörde hat die Quarantäne angeordnet.

- Homeoffice ist nicht möglich.

Ausfall der Fremdbetreuung von Kindern

Eltern haben Anspruch, ...

... die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen, weil die Fremdbetreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet ist.

 

Voraussetzungen:

- Eine behörd­lich angeordnete vorüber­gehende Betriebs­schliessung der Schule, des Kinder­garten oder der Sonder­einrichtung

- Eine ärzt­lich oder behörd­lich angeordnete Quarantäne der für die Betreuung vor­gesehenen Person (z. B. Gross­eltern)

- Eine ärzt­lich oder behörd­lich angeordnete Quarantäne der Eltern oder des Kindes

Eltern haben Anspruch, ...

... die ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen müssen, weil die Fremdbetreuung der Kinder nicht mehr gewährleistet ist.

 

Voraussetzung:

- Eine behörd­lich angeordnete vorüber­gehende Betriebs­schliessung der Schule, des Kinder­garten oder der Sonder­einrichtung

Indirekt betroffene Selbstständige (Härtefälle)

*

 

 

Selbstständige haben Anspruch, wenn...

... sie einen direkten oder indirekten Erwerbsausfall erlitten haben.

... ihr AHV-pflichtiges Einkommen zwischen CHF 10'000 und CHF 90'000 liegt.

 

Voraussetzung:

Eine Massnahme des Bundes, des Kantons oder des Bundesrats führte zum Erwerbsausfall.

Inhaber*in einer GmbH oder AG im Veranstaltungsbereich

*

Personen aus der Veranstaltungsbranche haben Anspruch, wenn...

... ihr AHV-pflichtiges Einkommen im Jahr 2019 zwischen CHF 10'000 und CHF 90'000 lag.

* Das Parlament hat das neue Covid-19-Gesetz in der Schlussabstimmung vom 25. September 2020 gutgeheissen. Das Gesetz regelt die Unterstützung für besonders betroffene Selbständigerwerbende, Arbeitnehmer in arbeitgeberähnlicher Stellung und Unternehmen. Der Bundesrat wird nun die Ausführungsbestimmungen erlassen. Wir gehen davon aus, dass die bundesrätliche Verordnung bis gegen Ende Oktober 2020 vorliegen wird. Sobald wir alle notwendigen Informationen haben, können wir auf dieser Internetseite ein Merkblatt und die Anmeldeformulare ab dem 17. September 2020 zur Verfügung stellen.

 

Neuanmeldung Corona-Erwerbsausfallentschädigung

 

Detailliertere Informationen finden Sie im Merkblatt "Corona-Erwerbsausfallentschädigung ab 17. September 2020". Bitte füllen Sie unser Online-Formular aus, wenn Sie nach dem 17. September 2020 von einer Betriebsschliessung, einem Veranstaltungsverbot, einer Quarantänemassnahme oder dem Wegfall der Fremdbetreuung Ihrer Kinder betroffen sind. 

Kontakt

Ausgleichskasse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
Postfach
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 836 81 99

E-Mail: info@sva-ag.ch

Invalidenversicherung
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
Postfach
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 837 85 09

Öffnungszeiten