Kinder mit gesundheitlicher Einschränkung

Hat Ihr Kind eine gesundheitliche Einschränkung? Für medizinische Massnahmen und Hilfsmittel übernimmt die Invalidenversicherung (IV) die Kosten. Benötigt Ihr Kind mehr Hilfe als Gleichaltrige, erhalten Sie von der IV einen finanziellen Beitrag. Die IV hilft Kindern mit gesundheitlicher Beeinträchtigung zudem, eine geeignete Ausbildung zu finden und diese erfolgreich zu absolvieren.

Die Fachpersonen der IV unterstützen Sie und Ihr Kind mit den folgenden Leistungen:

Häufige Fragen

  • Mein Kind hat eine Behinderung, welche Unterstützung erhalte ich von der IV?

    Die Invalidenversicherung unterstützt Minderjährige und Jugendliche bis zum 20. Altersjahr wie folgt:

    • Sie übernimmt die Kosten für die medizinische Behandlung gewisser angeborener Leiden.

    • Zusätzlich sind Massnahmen eingeschlossen, welche unmittelbar auf die berufliche Eingliederung gerichtet sind oder die Tätigkeit im Aufgabenbereich verbessern oder erhalten.

    • Sie gewährt Berufsberatung für den Einstieg ins Erwerbsleben und übernimmt behinderungsbedingte Mehrkosten, die bei der erstmaligen beruflichen Ausbildung entstehen. Bei Fragen zur erstmaligen beruflichen Ausbildung steht Ihnen eine Hotline zur Verfügung, wo Sie sehr niederschwellig Kontakt aufnehmen und Ihre Fragen anbringen können: Hotline 062 837 86 29

    • Die Invalidenversicherung gibt Hilfsmittel ab, die für die Erwerbstätigkeit oder die Ausbildung benötigt werden oder Ihnen helfen, Ihren Alltag möglichst unabhängig und selbständig zu bewältigen.

    • Benötigt Ihr Kind im Vergleich zu gleichaltrigen Kindern ohne gesundheitliche Einschränkung regelmässige Unterstützung und bedarf es einer intensiven Betreuung, so unterstützen wir Sie durch eine Hilflosenentschädigung und/oder einen Intensivpflegezuschlag.

    • Ergänzend zur Hilflosenentschädigung kann Ihnen die Invalidenversicherung unter bestimmten Voraussetzungen eine Assistenzperson finanzieren, welche Ihnen bei der Betreuung Ihres Kindes bei der gesamten Lebensführung hilft.

     

  • Wie lange hat mein Kind Anspruch auf Leistungen der Invalidenversicherung? Wann wird ein Entscheid verlängert?

    Die Invalidenversicherung übernimmt die Kosten für medizinische Behandlungen sowie für notwendige Behandlungsgeräte längstens bis zum vollendeten 20. Altersjahr. Danach ist die Krankenkasse zuständig. Ist ein Entscheid befristet, so prüfen wir gerne den Anspruch auf eine Verlängerung. Dafür benötigen wir einen formlosen schriftlichen Antrag mit Ihren Angaben, welche ärztliche Stelle zum Verlauf der Behandlung Stellung nehmen kann.

    Der Anspruch auf andere Leistungen – abgesehen von den medizinischen Behandlungsmassnahmen – besteht grundsätzlich auch nach dem 20. Altersjahr.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.
Möchten Sie uns Unterlagen zustellen?
Ganz einfach: Laden Sie diese mit Ihrem Anliegen hoch.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.

Kontakt

Ausgleichskasse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 836 81 99

Invalidenversicherung
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 837 85 09

Öffnungszeiten