Mehr Unterstützung für betreuende Angehörige

Betreuungsgutschriften der AHV 

Der Anspruch auf AHV-Betreuungsgutschriften wird per 1. Januar 2021 ausgeweitet. Neu können Angehörige für die Betreuung einer pflegebedürftigen Person mit einer leichten Hilflosenentschädigung eine Betreuungsgutschrift anmelden. Bisher war die Bedingung, dass eine Hilflosenentschädigung mittleren oder schweren Grades bezogen werden muss.

Neu haben auch Lebenspartner oder Lebenspartnerinnen Anspruch auf die AHV-Betreuungsgutschrift, sofern sie mit der pflegebedürftigen Person mindestens fünf Jahre im gleichen Haushalt leben. Diese Ausweitungen sollen bewirken, dass mehr pflegebedürftige Personen bei sich zuhause leben können.

Weitere Informationen zu den Betreuungsgutschriften finden Sie hier.

Ebenso werden die Beträge der Hilflosenentschädigung und des Intensivpflegezuschlages per 1. Januar 2021 angepasst. Eine Übersicht dieser Beträge für das Jahr 2021 finden Sie hier.

 

Betreuungsurlaub 

Das neue Gesetz gewährt erwerbstätigen Eltern einen 14-wöchigen Urlaub für die Betreuung ihres schwer kranken oder verunfallten Kindes. Diese neue Leistung wird durch die Erwerbsersatzordnung finanziert.

Wichtig: Der Betreuungsurlaub tritt erst per 1. Juli 2021 in Kraft.

Falls Sie informiert werden möchten, sobald weitere Infos vorhanden sind, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Kontakt

Postadresse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
Postfach
5001 Aarau

E-Mail: info@sva-ag.ch

Fax Ausgleichskasse:
+41 62 836 81 99

Beratungen vor Ort
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau


Tel. +41 62 836 81 81

Fax Invalidenversicherung: 
+41 62 837 85 09

Öffnungszeiten