Arbeiten im Alter

Möchten Sie Ihre erworbenen Fach- und Führungskenntnisse weitergeben? Sie können auch über das ordentliche Rentenalter hinaus erwerbstätig bleiben.

Wenn Sie über das ordentliche Rentenalter hinaus noch arbeiten, ist Ihr Einkommen bis zum Betrag von monatlich CHF 1‘400 bzw. 16'800 Franken im Jahr pro Arbeitgeber von der AHV-Beitragspflicht befreit. Unabhängig davon, ob Sie Ihre AHV-Rente bereits beziehen oder diese aufgeschoben haben. Nur für den Einkommensteil über diesem Freibetrag bezahlen Sie Beiträge an die AHV/IV und EO. Die Beiträge an die Arbeitslosenversicherung entfallen. Die allenfalls noch geleisteten Beiträge auf einem übersteigenden Einkommen haben keinen Einfluss mehr auf die Höhe der Rente.

Unfallversicherung und berufliche Vorsorge

Für Arbeitnehmende im AHV-Alter ist eine Unfallversicherung obligatorisch. Auch wenn Sie in der Krankenkasse gegen Unfall versichert sind. Diese beschränkt sich nur auf Nichtberufsunfälle. Bei einem Unfall während der Arbeitszeit sind Sie damit nicht geschützt.

Die Beitragspflicht in der beruflichen Vorsorge endet mit dem AHV-Alter.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.

Kontakt

Ausgleichskasse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 836 81 99

E-Mail: info@sva-ag.ch

Invalidenversicherung
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 837 85 09

Öffnungszeiten