Auf PC-Tastatur herumtippen

Anmeldung

Die Anmeldung für die Altersrente muss vom Leistungsberechtigten selber oder von einem gesetzlichen oder bevollmächtigen Vertreter eingereicht werden. Damit die Rente pünktlich ausbezahlt werden kann, empfehlen wir die Anmeldung spätestens drei Monate vor Rentenanspruch einzureichen. Ohne eine Anmeldung können keine Leistungen ausbezahlt werden.

Der ordentliche Anspruch auf eine Altersrente entsteht für Frauen mit 64 Jahren, für Männer mit 65 Jahren.

Rentenanmeldung


Wer seine Altersrente beziehen will, muss diesen Anspruch anmelden. Dies betrifft auch Personen, die bereits eine Invalidenrente oder eine Hinterlassenenrente beziehen. Es empfiehlt sich, das Anmeldeformular 3 – 4 Monate vor Rentenanspruch bei der Ausgleichskasse einzureichen. Beachten Sie bei Vorbezug oder Aufschub der Altersrente die Anmeldefristen.

Die zuständige Ausgleichskasse


Zuständig für die Altersrente ist die Ausgleichskasse, bei der zuletzt AHV-Beiträge einbezahlt wurden. Wird dem Betroffenen oder dem Ehegatten/der Ehegattin bereits eine Leistung ausbezahlt, muss die Anmeldung jedoch bei der rentenzahlenden Ausgleichskasse eingereicht werden.

Rentenvorausberechnung


Eine Rentenvorausberechnung informiert über die voraussichtliche Rente. Sie richtet sich nach den geltenden Bestimmungen und persönlichen Verhältnissen. Änderungen in den Bestimmungen oder den persönlichen Umständen beeinflussen die Höhe der vorausberechneten Rente.

Häufige Fragen

  • Wird die Altersrente automatisch ausgerichtet?

    Nein. Eine Anmeldung ist zwingend bei der Ausgleichskasse einzureichen. Die SVA empfiehlt Ihnen die Anmeldung 3 bis 4 Monate vor dem Anspruch direkt bei der zuständigen Ausgleichskasse einzureichen oder Ihrer Gemeindezweigstelle SVA abzugeben.

  • Wenn bereits eine Witwen-/Witwerrente oder eine Invalidenrente bezogen wird, muss man sich dann trotzdem für die Altersrente anmelden?

    Ja. Die Anmeldung muss in jedem Fall eingereicht werden, da es sich um eine neue Leistung handelt. Mit Eintritt des ordentlichen Rentenalters ist die Berechnung der Altersrente vorzunehmen. Sollte die Höhe der Altersrente tiefer ausfallen als die bisherige Rente, wird weiterhin die höhere Rente ausgerichtet.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.
Möchten Sie uns Unterlagen zustellen?
Ganz einfach: Laden Sie diese mit Ihrem Anliegen hoch.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.

Kontakt

Ausgleichskasse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 836 81 99

Invalidenversicherung
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 837 85 09

Öffnungszeiten