Berechnungsverfahren

Die provisorischen Beiträge werden aufgrund des Einkommens berechnet, welches Sie der SVA Aargau gemeldet haben. Ihre Akontorechnungen bezahlen Sie vierteljährlich. Die definitiven Beiträge werden aufgrund der Meldungen der Steuerverwaltung festgelegt.

Zusätzlich zu den AHV/IV/EO-Beiträgen bezahlen Selbstständigerwerbende ausserhalb der Landwirtschaft einen Beitrag an die Familienausgleichskasse. Dieser beträgt bei der SVA Aargau 1,45 Prozent des jährlichen Einkommens bis maximal 148 200 Franken.

Für die Verwaltungskosten erhebt die SVA Aargau zudem 3 Prozent der AHV/IV/EO-Beiträge.

Beiträge 2021

Der AHV/IV/EO-Beitrag von Selbstständigerwerbenden beläuft sich auf 10.00 Prozent des massgebenden Einkommens. Für Jahreseinkommen von weniger als 57 400 Franken gilt ein tieferer, abgestufter Beitragssatz:

Jährliches Einkommen

 

von (CHF)

 

 

bis (CHF)

Beitragssatz

 

(in Prozent)

9'600.- 17'400.- 5.371%
17'400.- 21'400.- 5.494%
21'400.- 23'800.- 5.617%
23'800.- 26'200.- 5.741%
26'200.- 28'600.- 5.864%
28'600.- 31'000.- 5.987%
31'000.- 33'400.- 6.235%
33'400.- 35'800.- 6.481%
35'800.- 38'200.- 6.728%
38'200.- 40'600.- 6.976%
40'600.- 43'000.- 7.222%
43'000.- 45'400.- 7.469%
45'400.- 47'800.- 7.840%
47'800.- 50'200.- 8.209%
50'200.- 52'600.- 8.580%
52'600.- 55'000.- 8.951%
55'000.- 57'400.- 9.321%
> 57'400.-  

10.000%

Bei einem jährlichen Einkommen von weniger als 9 600 Franken entrichten Sie einen Mindestbeitrag von 503 Franken pro Jahr.

Häufige Fragen

  • Muss ich AHV/IV/EO-Beiträge bezahlen, wenn ich die selbstständige Tätigkeit nur als Nebenerwerb ausübe?

    Grundsätzlich ist jedes Einkommen aus einer selbstständigen Tätigkeit beitragspflichtig. Beträgt Ihr Jahreseinkommen aus dem selbstständigen Nebenerwerb weniger als 2'301 Franken, werden die Beiträge nur auf Verlangen erhoben.

  • Schulde ich als AHV-Rentnerin bzw. AHV-Rentner auch AHV/IV/EO-Beiträge für Selbstständigerwerbende?

    Wenn Sie das ordentliche Rentenalter erreicht haben und erwerbstätig sind, zahlen Sie weiterhin Beiträge an die AHV, die IV und die EO. Sie profitieren jedoch von einem Freibetrag von 16'800 Franken im Jahr. Nur auf den Teil des Einkommens, der diesen Freibetrag übersteigt, müssen Sie Beiträge zahlen.

  • Wieso muss ich als Selbstständigerwerbende/r Beiträge an die Familienausgleichskasse leisten?

    Alle Selbstständigerwerbenden sind verpflichtet, einen Beitrag an die Familienausgleichskasse zu leisten. Es ist dabei nicht relevant, ob Familienzulagen bezogen werden oder nicht.

  • Wie beantrage ich eine Fristerstreckung?

    Rufen Sie uns an, wenn Sie merken, dass Sie unsere Rechnung nicht fristgerecht begleichen können: +41 62 836 82 92. Wir beraten Sie gerne.

  • Muss ich mich bei der SVA Aargau melden, wenn sich mein Einkommen aus der selbstständigen Tätigkeit verändert hat?

    Ja. Wir berechnen die provisorischen Beiträge aufgrund des Einkommens, welches Sie der SVA Aargau gemeldet haben.
    Sollten Sie feststellen, dass die Einkommensgrundlage für die Akontorechnungen zu tief ist, lohnt es sich, Ihr Einkommen online anpassen zu lassen. Die provisorische Einkommensgrundlage können Sie jederzeit ändern lassen, solange die definitive Beitragsberechnung aufgrund der Meldung der Steuerverwaltung noch nicht erfolgt ist.

  • Muss ich mein Unternehmen bei der SVA Aargau abmelden, wenn ich das AHV-Rentenalter erreicht habe und nicht mehr erwerbstätig bin?

    Ja. Die selbstständige Tätigkeit müssen Sie explizit bei uns abmelden. Eine selbstständige Tätigkeit endet nicht automatisch mit Erreichen des Rentenalters.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.

Kontakt

Postadresse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
Postfach
5001 Aarau

E-Mail: info@sva-ag.ch

Fax Ausgleichskasse:
+41 62 836 81 99

Beratungen vor Ort
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau


Tel. +41 62 836 81 81

Fax Invalidenversicherung: 
+41 62 837 85 09

Öffnungszeiten