Ineinandergreifende Skulptur

Überblick der EU-, EFTA- und Vertragsstaaten

Die Schweiz hat mit zahlreichen Mitgliedstaaten ein Sozialversicherungsabkommen. Die einzelnen Abkommen unterscheiden sich und haben einen politischen oder wirtschaftlichen Hintergrund.

Zwischen der Schweiz und anderen Mitgliedstaaten bestehen zwischenstaatliche Regelungen über die soziale Sicherheit. Ziel dieser Abkommen sind primär die Gleichbehandlung der Staatsangehörigen der Vertragsparteien und die Bestimmung der anwendbaren Gesetzgebung. Zu den wichtigsten Sozialversicherungsabkommen stehen ausführliche Broschüren vom Bundesamt für Sozialversicherungen zur Verfügung.

Übersicht der Sozialversicherungsabkommen

Das EU-Abkommen ist anwendbar mit folgenden Staaten Das EFTA-Abkommen ist anwendbar mit folgenden Staaten Die Schweiz hat mit folgenden Staaten ausserhalb der EU ein Sozialversicherungsabkommen
Belgien* Island Australien
Bulgarien* Liechtenstein* Bosnien & Herzegowina
Dänemark* Norwegen* Brasilien
Deutschland*   Chile
Estland  

China

(ohne Hongkong, Macao, Taiwan)

Finnland*   Indien
Frankreich*   Israel
Griechenland*   Japan
Irland*   Kanada/Quebec
Italien*   Kosovo
Kroatien*   Nordmazedonien
Lettland   Montenegro
Litauen   Philippinen
Luxemburg*   San Marino
Malta   Serbien
Niederlande*   Südkorea
Österreich*   Türkei
Polen   Uruguay
Portugal*   USA
Rumänien   Vereinigtes Königreich
Schweden*    
Slowakei*    
Slowenien*    
Spanien*    
Tschechische Republik*    
Ungarn*    
Zypern*    
     

*Mit diesen Staaten besteht zusätzlich ein Sozialversicherungsabkommen.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.