SVA Mitarbeitende unterwegs

SVA Aargau baut für die Zukunft

Der Hauptsitz an der Kyburgerstrasse 15/17 wird während rund 2 Jahren saniert. Aktuell ist das Bewilligungsverfahren am Laufen.

Die Gesamtsanierung der beiden Gebäude an der Kyburgerstrasse (Baujahr 1966/1995) wird zweckmässig, ressourcenschonend und nach den aktuell gültigen energetischen Richtlinien erfolgen – ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit sind dabei unsere führenden Grundprinzipien. Als grosse Arbeitgeberin im Kanton schaffen wir für unsere Mitarbeitenden eine attraktive Arbeitsumgebung, die sich den veränderten Arbeitsformen (Homeoffice, Teilzeitmodelle, Desksharing) anpasst. Unsere Bürofläche (Standorte Bahnhof und Kyburgerstrasse) können wir dank der Sanierung insgesamt deutlich reduzieren.

Portrait Dijana Nenadovic
«Unsere neue Arbeitswelt mit ihren Begegnungszonen und Rückzugsorten wird die Zusammenarbeit ebenso fördern wie die konzentrierte Einzelarbeit. Ich freue mich darauf!»

Dijana Nenadovic, Mitarbeiterin SVA Aargau

Projektbeschrieb: Arbeitswelten treffen auf Gartenwelten

Wir sind uns der besonderen Lage unseres Geschäftssitzes mitten im Wohnquartier bewusst und haben uns deshalb für ein Projekt entschieden, das sich harmonisch in die Nachbarschaft einfügt. Die Kombination von Garten- und Arbeitswelten soll zu einem Begegnungsort mit einer besonderen Atmosphäre führen. Wir möchten in einem freundlichen und offenen Gebäude arbeiten, das eine schöne Verbindung zur Umgebung schafft. Das Siegerprojekt «Gartenhaus» des Architekturbüros HILDEBRAND Studios AG nutzt die bestehenden Gebäudestrukturen sowie natürliche Materialien wie zum Beispiel Holz. Es schafft im Quartier neue Grünflächen: 60 Prozent der heute versiegelten Böden verschwinden. Neu werden die beiden Gebäude in der Mitte durch einen einladenden Eingangsbereich mit einer Piazza verbunden.

Ein hoher Anteil an Homeoffice-Arbeit, mobiler und virtueller Arbeitsformen sowie die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel werden zudem für ein minimales Verkehrsaufkommen im Quartier sorgen. Gleichzeitig ist es dadurch möglich, das bestehende Gebäudevolumen weitgehend zu übernehmen und auf eine Aufstockung der beiden Gebäude zu verzichten.

Portrait Mathias Biedermann
«Weniger grau, mehr grün – Bäume, Sträucher und unversiegelte Böden verbessern das Mikroklima und stärken Aarau als Gartenstadt.»

Matthias Biedermann, Chaves Biedermann Landschaftsarchitekten

Ausblick: So geht es jetzt weiter

Nach Erhalt der rechtkräftigen Baubewilligung starten die Sanierungsarbeiten. Aktuell planen wir nichtbewilligungspflichtige Vorbereitungsarbeiten wie z.B. das Ausbauen des Öltanks. 

Bereits jetzt sind alle Mitarbeitenden an unseren zweiten Standort im Bahnhof Aarau gezügelt. Die Büros an der Kyburgerstrasse stehen leer. Nach der rund zweijährigen Bauzeit zügeln die Mitarbeitenden zurück an den Hauptsitz.

Ausgangslage: Deshalb ist die Sanierung des Geschäftssitzes notwendig

Die Gesamtsanierung des Geschäftssitzes ist aufgrund des Alters der beiden Gebäude (Baujahr 1966 bzw. 1995) notwendig. Unsere Büroräumlichkeiten an der Kyburgerstrasse befinden sich in der Zone für öffentliche Bauten und nicht in einer Wohnzone. Der Verkauf der Liegenschaften sowie deren Umnutzung zu Wohnzwecken war deshalb keine Option. Die Gesamtsanierung ist die ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltigste Lösung. Der Einsatz moderner Technologien wie zum Beispiel Photovoltaik und Erdwärme verbessert die Energiebilanz und reduziert langfristig die Betriebskosten. Die optimale Ausnutzung der Büroflächen trägt künftig ebenfalls zur Kosteneffizienz bei.

Wie können Sie sich informieren?

Wir legen grossen Wert auf eine gute Nachbarschaft. Gerne halten wir Sie über den Projektfortschritt auf dem Laufenden. Wir empfehlen Ihnen, unseren extra für Sie eingerichteten Newsletter zu abonnieren, damit wir Sie auch proaktiv über wichtige Neuigkeiten informieren können.

Jetzt Newsletter abonnieren

 

Portrait Linda Keller
«Für Ihre persönlichen Fragen und Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns unter +41 62 836 81 81 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an mittendrin@sva-ag.ch.»

Linda Keller, Co-Leiterin Marketing und Kommunikation