Schreiben und Tippen auf Taschenrechner

Beiträge und Verwaltungskosten

Wer in der Schweiz selbstständigerwerbend tätig ist, entrichtet auf den Einnahmen AHV/IV/EO-Beiträge.

Die Beitragspflicht von Erwerbstätigen beginnt mit dem 1. Januar nach Vollendung des 17. Altersjahres.

Falls Sie über das ordentliche Rentenalter hinaus weiterarbeiten, bleiben Sie grundsätzlich beitragspflichtig. Sie bezahlen jedoch nur Beiträge für das jährliche Einkommen über 16'800 Franken.

Mehr Informationen zu den Beiträgen von Selbstständigerwerbenden finden Sie hier:

Häufige Fragen

  • Muss ich AHV/IV/EO-Beiträge bezahlen, wenn ich die selbstständige Tätigkeit nur als Nebenerwerb ausübe?

    Grundsätzlich ist jedes Einkommen aus einer selbstständigen Tätigkeit beitragspflichtig. Beträgt Ihr Jahreseinkommen aus dem selbstständigen Nebenerwerb weniger als 2'301 Franken, werden die Beiträge nur auf Verlangen erhoben.

  • Schulde ich als AHV-Rentnerin bzw. AHV-Rentner auch AHV/IV/EO-Beiträge für Selbstständigerwerbende?

    Wenn Sie das ordentliche Rentenalter erreicht haben und erwerbstätig sind, zahlen Sie weiterhin Beiträge an die AHV, die IV und die EO. Sie profitieren jedoch von einem Freibetrag von 16'800 Franken im Jahr. Nur auf dem Teil des Einkommens, der diesen Betrag übersteigt, sind Beiträge zu entrichten.

  • Genügt es, wenn ich meine Einzelfirma im Handelsregister eintrage oder muss ich mich zusätzlich bei der AHV-Ausgleichskasse anmelden?

    Sobald Sie die selbständige Tätigkeit aktiv ausüben, müssen Sie sich auch bei der AHV-Ausgleichskasse als Selbstständigerwerbende/r anmelden. Wenn die Ausgleichskasse Sie erst später – nach der Meldung durch die Steuerverwaltung – erfasst, können hohe Nachzahlungen und Verzugszinsen entstehen.

  • Muss ich mich bei der SVA Aargau melden, wenn sich mein selbstständiges Einkommen verändert hat?

    Ja. Die provisorischen Beiträge werden aufgrund des Einkommens berechnet, welches Sie der SVA Aargau gemeldet haben.
    Sollten Sie feststellen, dass die Einkommensgrundlage für die Akontorechnungen zu tief ist, lohnt es sich, Ihr Einkommen hier anpassen zu lassen. Die provisorische Einkommensgrundlage können Sie jederzeit anpassen lassen, solange die definitive Beitragsberechnung aufgrund der Meldung der Steuerverwaltung noch nicht erfolgt ist.

  • Muss ich mein Unternehmen bei der SVA Aargau abmelden, wenn ich das AHV-Rentenalter erreicht habe und nicht mehr erwerbstätig bin?

    Ja. Die selbständige Tätigkeit muss explizit abgemeldet werden. Die Beendigung einer selbständigen Tätigkeit endet nicht automatisch mit Erreichen des AHV.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.
Möchten Sie uns Unterlagen zustellen?
Ganz einfach: Laden Sie diese mit Ihrem Anliegen hoch.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.

Kontakt

Ausgleichskasse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 836 81 99

Invalidenversicherung
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau
Tel. +41 62 836 81 81
Fax +41 62 837 85 09

Öffnungszeiten