Nichterwerbstätige

Es gibt Situationen, in denen auch nichterwerbstätige Personen Sozialversicherungsbeiträge bezahlen. So können spätere Beitragslücken vermieden werden, die Rentenkürzungen zur Folge haben.

Beginn der Beitragspflicht

Nichterwerbstätige sind beitragspflichtig ab 1. Januar nach dem 20. Geburtstag. Wer beispielsweise am 10. Juni 2018 den 20. Geburtstag feierte, bezahlt Beiträge ab 1. Januar 2019.

Ende der Beitragspflicht

Die Beitragspflicht endet, wenn das ordentliche Rentenalter erreicht ist und die Erwerbstätigkeit aufgegeben wird. Für Männer beginnt das ordentliche Rentenalter mit 65 Jahren und für Frauen mit 64 Jahren.

Nichterwerbstätige sind beitragspflichtig

Die Beiträge sind lückenlos zu bezahlen. Fehlende Beitragsjahre können zu einer Kürzung der Renten führen. Nichterwerbstätige sind verpflichtet, sich selbst bei der Ausgleichskasse ihres Wohnkantons anzumelden. Es ist Sache der Versicherten, sich um ihre Beitragspflicht zu kümmern. Wer sich mit Verspätung anmeldet, riskiert Verzugszinsen.

Ausnahmen

Nichterwerbstätige müssen keine eigenen Beiträge bezahlen, wenn ihre Ehefrau oder ihr Ehemann im Sinne der AHV erwerbstätig ist und mindestens Beiträge in der Höhe von 1'006 Franken (doppelter Mindestbeitrag) entrichtet.

Ein Anspruch auf Erziehungs- und Betreuungsgutschriften befreit nicht von der Beitragspflicht als Nichterwerbstätige.

Mein Anliegen

Wie können wir Ihnen helfen? Wir sind gerne für Sie da.

* Pflichtfeld.
** Telefonnummer oder E-Mail angeben.

Kontakt

Postadresse
SVA Aargau
Kyburgerstrasse 15
Postfach
5001 Aarau

E-Mail: info@sva-ag.ch

Fax Ausgleichskasse:
+41 62 836 81 99

Beratungen vor Ort
SVA Aargau
Bahnhofplatz 3C
5001 Aarau


Tel. +41 62 836 81 81

Fax Invalidenversicherung: 
+41 62 837 85 09

Öffnungszeiten